Die Clubhaus AG

Der Wilhelmsburger Ruder Club 1895 will neu bauen

 

Der Wilhelmsburger Ruder Club (WRC) ist ein Verein mit langjähriger Tradition. Er ist aus mehreren ehemaligen Arbeiterrudervereinen hervorgegangen und ist heute einer von drei Ruderclubs im Süden Hamburgs. Das Bootshaus ist 1960 weitgehend in Eigenarbeit erbaut. Die Beiträge sind niedrig, so dass der Sport auch für den kleinen Geldbeutel zugänglich ist. Im Januar 2018 zählte der Verein 135 Mitglieder. Für die nächsten Jahre gehen wir von mehr als 250 Mitgliedern aus. In Spitzenzeiten nutzen schon jetzt täglich 50 Aktive (Rudern und Nebensport) das Clubhaus.

 

Die Elbinsel Wilhelmsburg hat sich in den letzten Jahren sehr verändert und in den kommenden Jahren wird sich das Reiherstiegviertel mit dem neuen Elbinselquartier grundlegend wandeln und weiterentwickeln: 2.000 neue Wohnungen, eine Grund- und Stadtteilschule sowie eine Kindertagesstätte werden in unmittelbarer Nachbarschaft entstehen. Der Verein sieht in dieser Entwicklung eine Chance und eine Aufgabe, sich noch weiter im Stadtteil zu integrieren, neue Mitglieder zu gewinnen und den Anwohnern ein qualitativ gutes Sportangebot zu bieten.

Doch unser Clubhaus ist inzwischen bald 60 Jahre alt, das Dach immer wieder undicht und das Mauerwerk porös. Der Hamburger Sportbund (HSB) hat es im vergangenen Jahr als sehr stark sanierungsbedürftig begutachtet. Das Gebäude wird im jetzigen Zustand nicht mehr lange überdauern und kann den Anforderungen an einen modernen, inklusiven Rudersport mit weiteren Angeboten nicht mehr gerecht werden. Außerdem wird es optisch und baulich nicht in das neue Stadtquartier zu integrieren sein. Deshalb hat der WRC eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich um die Planung und die Finanzierung eines neuen Clubhauses kümmert.

 

Das WRC-Bootshaus wurde 1960 in Eigenarbeit erbaut und ist inzwischen baufällig

 

Eine Ideenskizze für einen Neubau gleicher Größe wie unser bestehendes Clubhaus (ca. 900 qm) liegt mittlerweile vor und wurde vom HSB finanziell fast ähnlich eingestuft wie die aufwändige Sanierung. Mindestens 1, 5 Mio. Euro werden aufzubringen sein.

Um einen Neubau realisieren zu können, brauchen wir Partner und Partnerinnen sowie Unterstützer und Unterstützerinnen. Der WRC wird einen Eigenanteil und Eigenarbeit stellen, für unser Vorhaben benötigen wir jedoch beträchtliche finanzielle Zuwendungen von öffentlicher und privater Seite. Wir sind deshalb auch der Suche nach Ansprechpersonen sowie Finanzierungsquellen und -modellen.

 

Leitideen für den Bau eines neuen Clubhauses sind:

- Wir wollen ein zukunftsfähiges Clubhaus für unseren Sport und unsere gesellschaftlich-kulturellen Veranstaltungen für unsere Mitglieder, aber auch für unseren Stadtteil.

 

- Wir wünschen uns einen offenen Charakter des Gebäudes, dass zeigt, was es ist und einlädt, es zu nutzen.

 

- Wir bauen energieeffizient, mit nachhaltigen Materialien, raumsparend und kostengünstig.

 

- Wir bauen barrierefrei. Das Gebäude ist inklusiv, sämtliche Räume sind leicht zugänglich.

 

- Wir nutzen Synergien, indem wir Funktionen zusammenlegen.

 

- Wir streben eine Sportkooperation mit der künftig angrenzenden Schule an.

 

Für weitere Informationen und Rücksprachen steht die Clubhaus AG zur Verfügung:

 

Zielfahrten 2018

23. Juni: Zielfahrt zum Biller RC

30. Juni: Zielfahrt zum ARV Hanseat

7. Juli: Zielfahrt zu den Wikingern

25. August: Zielfahrt zum RC Dresdenia

15. September: Zielfahrt zum RC Süderelbe

13. Oktober: Matjesregatta

20. Oktober: Zielfahrt zum RV Wandsbek

 

Jeder - auch Rudernovizen - können mitkommen und gemeinsam einen schönen Rudertag erleben. Wir informieren euch rechtzeitig.

Kontakt: wanderrudern

@wrc1895.de

Mehr Infos

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wilhelmsburger Ruder Club

E-Mail

Anfahrt